Barrierearme kulturelle Teilhabe organisieren – Spendenrallye 2020

/ Mai 22, 2020/ Allgemein

Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und Teilhabe an Information ist für Menschen mit Behinderung gerade jetzt ganz besonders wichtig.

Auch wir vom Tanzlabor Leipzig haben uns die Frage gestellt, wie wir kulturelle Teilhabe in Zeiten von Corona organisieren können. Tanz ist eigentlich mit körperlicher Nähe und Berührung verbunden und steht damit im Widerspruch zum Abstandsgebot in Corona-Zeiten. Wir haben in den letzten Wochen mehrere Arbeitsgruppen gebildet. Alles unter dem Motto „Tanzlabor Leipzig 2.0“. Wir arbeiten zu inklusiven Methoden, tauschen uns zu Bewegungsformen aus und natürlich tanzen wir von zu Hause. KLICKE HIER Uns unterstützen dabei Künstler*innen aus Leipzig, Bremen und auch aus Italien. Obwohl viele Künstler*innen im Moment ihre natürlichen Schaffensräume und teilweise auch existentiellen Mittel verloren haben, sind sie dabei. Das ist gelebte Solidarität. DANKE an die Künstler*innen.

Wir werden demnächst erste Angebote in kleinen Trainingsgruppen wieder beginnen.
Unsere digitalen Angebote laufen weiterhin und könnem angefragt werden.

Digitale Kommunikation baut einige Barrieren ab. Leider kommen andere Barrieren dazu. Insbesondere  das Fehlen von barrierearmer Technik, barrierearmer Information und Kommunikation führt jetzt ganz schnell zu sozialer Isolation. Um größtmögliche Teilhabe zu ermöglichen, wollen wir Teilnehmende des Tanzlabor Leipzig bei Bedarf mit Kommunikationsassistenzen und technischen Geräten unterstützen.

SPENDEN = HELFEN

Wenn Sie uns dabei helfen wollen, bitten wir um SPENDEN. Im Rahmen der Spenden-Rallye vom 20. Mai 2020 bis zum 18. Juni 2020 sammeln wir für die Projekte des Tanzlabor Leipzig. Spenden können Sie überweisen unter dem Stichwort: TANZLABOR.

DANKE

Alle Informationen zur Spendenrallye befinden Sie unter: KLICKE HIER