Maskentheater-Workshop

/ November 9, 2019/ Allgemein

Workshop: MASKENTHEATER – Maskenbau
mit Mona-Bawani Mühlhausen und Vanessa Maria Flesch

Zeit:
30. November 2019 10:00 – 14:00 Uhr
01. Dezember 2019 10:00 – 14:00 Uhr
14. Dezember 2019 12:30 – 16:30 Uhr
15. Dezember 2019 10:00 – 14:00 Uhr

Ort:
Soziokulturelles Zentrum Die VILLA
Lessingstrasse 7
04109 Leipzig

Teilnehmerbeitrag: 120,00 Euro/ erm. 100 Euro
(inclusive Materialkosten)

MASKENTHEATER – Maskenbau

In diesem Workshop werden wir uns der Welt des Maskentheaters annähern.
Maskentheater ist Theater ohne Sprache.
Nur der Körper – und einer Maske sind auf der Bühne.
In diesem Workshop wird jeder Teilnehmende eine eigene Vollmaske bauen – und einen dazu passenden Charakter entwickeln.

Wir stürzen uns in eine Materialschlacht aus Papier, Ton, Kleister, Farben und vielem mehr.
Wir vermessen unsere Gesichter, damit die Maske später auf unseren eigenen Kopf passt.
Wir formen mit Ton Gesichter mit runzeligen Falten, riesigen Nasen oder gespitzten Lippen.
Mit Pappmaché und Farbe entstehen dann die Masken, die wie fremde Figuren aussehen.

Diese Figuren wollen wir kennen lernen.
Wer ist diese Figur? Was sind ihre Eigenarten? Ihre Macken und ihre Geheimnisse?
Wie läuft sie, wie sitzt sie, wie bewegt sie sich?

Der Workshop beinhaltet zwei Wochenenden und wird vorrangig mit Maskenbau und Charakterfindung arbeiten. Für 2020 ist eine Masken-Tanztheater-Produktion geplant.

Der Workshop wird durchgeführt von Mona-Bawani Mühlhausen und Vanessa Maria Flesch.

Mona-Bawani Mühlhausen studierte heilpädagogische Kunsttherapie (BA) und Theaterpädagogik (BuT). Im Physical Theater Studium (arthouse berlin) lernte sie das Maskentheater kennen, sowie das körperliche Theaterspiel. Seit 2018 lebt sie in Leipzig und absolviert eine Ausbildung zur Tanzpädagogin. Sie leitet Workshops und Kurse im Bereich Tanztheater und verwirklicht eigene Produktionen für die Bühne, wobei sie Tanz und Theater miteinander verbindet. Ihre Stücke wurden bereits am Theater Basel, am Theaterhaus Mitte, der AdK Ludwigsburg und im Werk 2 Leipzig gezeigt. Sie war auch Teil eines inklusiven Maskentheater Projekts.

Vanessa Maria Flesch wurde 1996 im Ruhrgebiet geboren. Nach dem Abitur arbeitete sie ein Jahr in der theaterpädagogischen Abteilung des Landestheaters Dinslaken. Anschließend studierte sie in Leipzig Theaterwissenschaft. In ihrer Bachelorarbeit beschäftigte sie sich mit Partizipativer Theaterarbeit und Vermittlungspraxis. Während des Studiums war sie als Regieassistentin im Jungen Theater in Kiel tätig und absolvierte 2018/19 das Trainee Dance Programm am Leipziger Tanztheater.

All gender, all bodies, all level welcome! – mit Mona und Vanessa