Klare || Kante – Leichte Sprache

Diese Seite ist in Leichter Sprache.
Sie erklärt das Tanz-Stück Klare || Kante vom Tanzlabor Leipzig.
Das Tanz-Stück findet am 25., 26. und 27. November 2021 statt.

Leichte Bilder
Leichte Sprache
 Schriftzug Klare || Kante

Klare || Kante
– ein Tanz-Stück vom Tanzlabor Leipzig

Das Tanzlabor Leipzig macht ein neues Tanz-Stück.

Das Tanz-Stück heißt: Klare || Kante.

Ein Raum mit 3 Rändern. Eine Kante ist ein anderes Wort für Rand.

Zum Beispiel:

Eine Wand in einem Raum ist ein Rand.

Schriftzug Klare || Kante Im Titel sind 2 Striche:  ||

Sie stellen auch einen Rand dar.

Die Striche trennen die 2 Wörter.

Klare || Kante

 

Frau im Rollstuhl steht am Rand einer Bühne. 2 Zuschauende schauen Frau an. Das Tanz-Stück wird auf einer Bühne getanzt.

Auch auf der Bühne gibt es viele Ränder.

Zum Beispiel:

Der Rand trennt die Bühne von den Zuschauern.
Eine Wand auf der Bühne ist auch ein Rand.

Bild einer Frau. Daneben sind 3 Pfeile, die auf ihre Haut zeigen. Auch Menschen haben einen Rand.

Zum Beispiel:

Die Haut ist der Rand vom Körper.
Sie schützt das Innere vom Körper.

Zum Beispiel vor Kälte.
Oder vor Regen.

 3 Tänzer:innen tanzen auf einer Bühne. Es wirkt chaotisch.

Darum geht es in dem Tanz-Stück:

Wir wollen etwas Neues ausprobieren.

Die Tänzer erforschen ihre Bewegungs-Möglichkeiten.
Die Tänzer entdecken den Rand auf der Bühne.
Und den Rand bei sich selber.

Das Tanz-Stück beginnt mit Chaos.
Chaos bedeutet ganz viel Unordnung.

Chaos gibt es im Tanz.
Oder in der Musik.
Oder beim Licht auf der Bühne.

Die Tänzer tanzen in diesem Chaos.

 3 Tänzer:innen auf einer Bühne. Sie stehen nebeneinander und halten eine solidarische Faus hoch. Am Anfang sind ihre Bewegungen chaotisch.

Dann bringen die Tänzer Ordnung in ihre Bewegungen.

So versuchen sie, mit dem Chaos zu leben.

 Ein Mann balanciert am Bühnenrand. Zwei Zuschauende schauen ihn an.3 Tänzer sind auf dem Bild. Zwei Tanzen nah zusammen, eine Tänzerin tanzt weiter weg.

Was die Tänzer auf der Bühne machen:

Die Tänzer:

– testen die Ränder auf der Bühne aus

– tanzen alleine oder miteinander

– tanzen nah und weit weg voneinander

Portrait der Choreografin Marlen Schumann

Wer die Idee für das Stück hatte:

Das Tanz-Stück ist von Marlen Schumann und ihrem Team.

Zusammen haben sie die Ideen für das Stück entwickelt.

Diese Arbeit nennt man auch:

Choreografie.

Bild der Tänzer von Klare || Kante. Von links nach rechts: Vasiliki Bara, Katja Mieder, Philip Lehmann

Wer beim Stück mit-macht:

Katja, Philip und Vasiliki sind die Tänzer.

Sie haben alle andere Körper.

Katja sitzt im Rollstuhl.

Philip und Vasiliki können laufen.

Menschen mit und ohne Behinderung tanzen zusammen.

Das nennt man auch:

Inklusiver Tanz.

Wann das Tanz-Stück kommt:

Der erste Auftritt ist am 25. November 2021 um 20 Uhr.
Am 26. November und 27. November gibt es noch 2 Auftritte.

Das Tanz-Stück wird im LOFFT – DAS THEATER gezeigt.
Das Theater ist barriere-frei.
Es gibt eine Behinderten-Toilette.

Karten für Klare || Kante gibt es hier: www.lofft.de
Sie können Karten auch über das Telefon bestellen: 0341 355 955 10

 

Icon für AudiodeskriptionIcon für Gebärdensprache

Barrierefreiheit beim Tanz-Stück:

Es gibt Audio-Deskription für blinde Menschen.

Eine Stimme erklärt zum Beispiel:
– So sehen die Tänzer aus.
– So bewegen sich die Tänzer auf der Bühne.

Blinde Menschen verstehen das Tanz-Stück dann besser.

Audio-Deskription gibt es nur am 25. November 2021 und am 27. November 2021.

 

Für gehörlose Menschen gibt es Gebärden-Sprache.
Neben der Bühne steht eine Gebärden-Dolmetscherin.
Sie beschreibt die Musik mit ihren Händen.
Und mit Bewegungen in ihrem Gesicht.

Gehörlose Menschen wissen dann:
– Die Musik ist schnell oder langsam.
– Die Musik ist laut oder leise.

Wie Sie zum LOFFT – DAS THEATER kommen:

Die Adresse ist:
Spinnerei-Straße 7
Halle 7
04179 Leipzig

Es gibt 4 Möglichkeiten zum LOFFT- DAS THEATER zu kommen:

Mit der Straßen-Bahn
> Linie 14 bis Leipzig-Plagwitz
nicht barriere-frei

oder
> Linie 15/8 bis Saarländer Straße

Mit dem Bus
> Linie 60 bis Leipzig-Plagwitz
nicht barriere-frei

Mit der S-Bahn
> Linie 1 bis Bahnhof Leipzig-Plagwitz

Mit dem Auto
> Park-Plätze sind vor dem Haus.

Bitte beachten Sie:

Von den Haltestellen braucht man etwa 10 Minuten zu Fuß bis zum LOFFT – DAS THEATER.

Zur Stück-Beschreibung in schwerer Sprache: KLICKE HIER!

Das Tanzlabor Leipzig arbeitet zusammen mit:
LOFFT – DAS THEATER

Leichte Sprache: Anna Müller
Leichte Bilder: Simone Fass – die visuelle Übersetzerin
Prüfung Leichte Sprache: Leben mit Handicaps e.V. & Prüfgruppe von Simone Fass
Prüfung Leichte Bilder: Prüfgruppe von Simone Fass
Fotos: Tom Dachs & Tanzlabor Leipzig