Ausbildung zum Tanzanleiter

Grundlagenausbildung: Anleiter/in für Freies Tanzen im mixed-abled Bereich
Für Laientänzer*innen mit und ohne Handicap bietet das Tanzlabor Leipzig ab 2018 eine Anleiter/in-Ausbildung  für „Freies Tanzen im mixed-abled Bereich“ an.

Ziel ist es, sich zu qualifizieren.
Damit können die Teilnehmenden:
– durch Lehren lernen und ihre eigenen Fähigkeiten vertiefen
– ihre eigenen Fähigkeiten und Erfahrungen im Freien Tanzen weitergeben
– eigene Veranstaltungsformate entwickeln

Anwendungsbereich
Diese Ausbildung ist für Tänzer/innen mit und ohne Vorkenntnisse und mit und ohne Handicap geeignet, die im inklusiven Bereich tätig sind oder im mixed-abled Bereich bewusst mit Menschen mit verschiedenen Fähigkeiten arbeiten. Die Ausbildung ist selber auch mixed-abled ausgerichtet. Menschen mit und ohne Handicaps lernen unterstützend in Tandem-Teams zusammen.

Inhaltliche Gestaltung
Die Anleiter/in-Ausbildung wurde von Marlen Schumann udn Roman Windisch in Kooperation mit dem Tanzlabr Leipzig entwickelt. Es handelt sich um einen dreistufigen Zertifikatskurs, der insgesamt über 3 Jahre realisiert wird. Pro Jahr finden jeweils 6 Wochenenden a‘ 10 Stunden und 3 Praxistage statt.

Anmeldung
Die Anmeldung erfolgt über das Tanzlabor. Die Teilnehmerunterlagen mit allen Kursen und Terminen werden auf Anfrage zugesendet.
Der Kursbeitrag beträgt je Wochenende: 100 Euro/erm. 80 Euro.
Anmeldung über: kontakt@tanzlabor-leipzig.de

 

Tag Zeit Inhalte / Dozent/innen
Termine folgt Einführung in die zeitgenössische und mixed-abled Tanzkultur (Herkunft und Methoden des Zeitgenössischen Tanzes, Bewegungsrecherchen und Reflexion)
Termin folgt Mein Körper voller Möglichkeiten und Energie (Körperarbeit im Tanz: Atmung, Wahrnehmung, Raum und Zeit, Skelettebene, Muskelebene, Flüssigkeiten, Bewegungsmuster erkennen, Blockaden reflektieren)
Termine folgt Körper und Gefühle in Berührung und im Kontakt (Kontaktimprovisation, vielfältige Übungen und Tools, Umgang mit Berührungsängsten und anderen Hemmungen reflektieren)
Termine folgt Die Welt des Körpers und seine vielen Bewegungsqualitäten ( Antriebsfaktoren nach Laban, Raum, Zeit, Gewicht, Führungspunkte kombinieren)
Termine folgt Der Aufbau – Die Struktur – Mein Plan (Beispielstunde mit warm up, Entwicklungsraum mit didaktisch aufbereiteten Übungen und Methoden, cool down, Entwicklung eines eigenen Plans, Übungen zur praktischen Umsetzung, wechselseitiges Feedback)
Termine folgt

Praktische Selbsterfahrung mit Einflüssen von Musik & Sound und Stimme (Umgang mit Musik und Sound, Umgang mit Stimme und Sprache, Präsentation der Teilnehmenden, Reflexion) Übergabe des Zertifikats 1

Diese Ausbildung wird gefördert von der Landesdirektion Sachsen und der Stadt Leipzig, dem Kulturamt und dem Sozialamt Leipzig.