Ausbildung zur Tanzanleiter:in für mixed-abled Tanzen

Grundlagenausbildung: Anleiter/in für Freies Tanzen im mixed-abled Bereich
Für Tänzer:innen mit und ohne Behinderung bietet das Tanzlabor Leipzig ab Janaur 2022 eine neue Anleiter/in-Ausbildung  für „Freies Tanzen im mixed-abled Bereich“ an.

Anwendungsbereich
Diese Ausbildung ist für Tänzer:innen mit und ohne Vorkenntnisse und mit und ohne Behinderung geeignet, die im inklusiven Bereich tätig sind oder im mixed-abled Bereich bewusst mit Menschen mit verschiedenen Fähigkeiten arbeiten. Die Ausbildung ist selber auch mixed-abled ausgerichtet. Menschen mit und ohne Behinderung entwickeln gemeinsame Formen des Lernen und Co-Teachings.

Inhaltliche Gestaltung
Die Anleiter/in-Ausbildung wurde von Marlen Schumann und Roman Windisch in Kooperation mit dem Tanzlabor Leipzig entwickelt. Es handelt sich um einen dreistufigen Zertifikatskurs mit insgesamt 18 Modulen. Je Zertifikatsstufe werden jeweils 6 Wochenenden a‘ 10 Stunden und 3 Praxistage realisiert.

NEU: Übungsgruppe
Zwischen den einzelnen Modulen können Teilnehmende selbstorganisiert miteinander üben , Inhalten der einzelnen Module erproben, vertiefen und damit experimentiern. Das neues Veranstaltungsformat Übungsgruppe wird ab März 2021 angeboten. Zwischen den Modulen der Anleiter:innenausbildung finden Übungsgruppen-Treffen statt.

Teilnehmerbeitrag:
Teilnehmerunterlagen können angefragt werden.

Anmeldung
Anmeldung ist für 2022 ist absofort möglich.
Anmeldung über: kontakt@tanzlabor-leipzig.de

Als Fördermittelgeber sind die Landesdirektion Sachsen und das Kulturamt und dem Sozialamt der Stadt Leipzig für 2022 angefragt (Fördermittelvorbehalt).

Für Teilnehmende der Tanzanleiter:innen-Ausbildung
Die aktuellen Termine und Inhalte der Module können für jede Zertifikats-Stufe einzeln eingesehen werden.