Matthias Hertel – Wildnis Mensch: Bildet Rhizome!

/ Dezember 5, 2017/ Allgemein

Matthias Hertel gehört seit 2012 zum Tanzlabor Leipzig und tanzt in der neuen Produktion „Wildnis Mensch: Bildet Rhizome!“ mit. Zunächst lernte er den Zeitgenössischen Tanz vor allem über die Workshops mit Heike Hennig und Alessio Trevisani kennen und nutzte die offenen Proben für Zeitgenössischen Tanz – das Freies Tanzen, im Tanzlabor Leipzig. Bereits 2013 wirkte Matthias Hertel in dem Stück WARTETAKTE unter künstlerischer Leitung von Julia Sparmann im Leipziger LOFFT – Theater mit. 2014 und 2015 nahm Matthias Hertel am Trainee Dance Program des Leipziger Tanztheaters teil. In dem Stück „Von Sinnen“, welches das Tanzlabor Leipzig 2015 in der Galerie für Zeitgenössischen Kunst in Leipzig (GfZK) aufführte, war Matthias Hertel erneut mit dem Tanzlabor Leipzig auf der Bühne zu sehen. Auch hier tanzte er unter der künstlerischen Leitung von Julia Sparmann. Zwischen 2013 bis 2016 gehörte Matthias Hertel zudem auch den Schülerproduktionen des tanzZenit Leipzig an. Im Rahmen der Festveranstaltung 10 Jahre Tanzlabor Leipzig wirkte Matthias Hertel unter künstlerischer Leitung von Gesa Volland und Marlen Schumann in der Kurzchoregrafie „Prolog – 10 Jahre Tanzalbor Leipzig“ und unter künstlerischer Leitung von Roman Windisch in der Kurzchoreografie „Tanz der Messer mit ganz besonderen Eigenheiten“ mit. 2017 tanzt Matthias Hertel im neuen Stück des Tanzlabor Leipzig unter künstlerischer Leitung von Alexandra Schwartz und Miriam Welk mit.