Video-Dokumentation “Mein Körper in Coronazeit”

/ November 18, 2020/ Tanzwerkstatt

Im Frühsommer startete beim Tanzlabor Leipzig ein Forschungsprojekt. Leipziger Künstler:innen und Tänzer:innen des Tanzlabor Leipzig setzten sich gemeinsam mit den körperlichen Auswirkungen der Coronazeit auseinander. Dabei wurden die Teilnehmenden gefilmt. Der erste Teil unserer Dokumentationsreihe ist nun fertig und kann online angeschaut werden.

Choreograf und Tänzer Alessio Trevisani führte mit sieben verschiedenen Tänzer:innen Interviews zu ihren Erfahrungen während der Zeit des ersten Lockdowns im März/April 2020.
Wie fühlte sich der Körper an?
Wie hat sich die Körperwahrnehmung verändert?
Welche Auswirkungen hatte die Zeit auf jeden einzelnen?
Die Tänzer:innen nähern sich den Antworten auf die Fragen mit Worten und Tanz.

Mit dieser Recherche begreifen wir unseren Zustände und Auswirkungen auf unsere Körper. Die Künstler:innen und Tänzer:innen dokumentierten diese Körperarbeit gemeinsam in Form von Audios, Videos, Texten oder Bildern. Sie sind ein Zeitdokument für gegenwärtige tiefgreifende gesellschaftliche Veränderungen, in denen wir Akteur:in und Zeitzeug:in zugleich sind.

Das erste Video kann direkt hier angeschaut werden. Weitere Videos folgen.

Neben dieser Dokumenationsreihe, startete das Tanzlabor Leipzig bereits im Frühjahr 2020, während des Lockdowns, die Impulskreis-Videoprojekte. Selbstbestimmt geben die Tänzer:innen des Tanzlabor Leipzig Ideen und Impulse für Videoprojekte. Dabei sind bis jetzt drei Videos entstanden, welche online angeschaut werden können. Mehr Informationen zum Impulskreis: KLICKE HIER